PFLEGEROUTINE – NUR SO KANN GESICHTSCREME WIRKEN

Die beste Gesichtspflege kann nicht wirken, wenn die Basis nicht darauf vorbereitet wird. Was bedeutet das genau?

Morgens und Abends muss die Gesichtshaut, sowie Hals und Dekollete gereinigt werden. Es werden so die Stoffwechselprodukte, Umweltgifte und andere Giftstoffe  von der Haut entfernt.

Wenn Sie Silikonfreie Produkte verwenden, sollten Sie immer ein Produkt verwenden, das die Haut nicht austrocknet. Gut geeignet ist beispielsweise Wascherde oder eine milde Reinigungsmilch.

Makeup zuvor entfernen. Nach der Reinigung die Haut tonisieren, also mit Gesichtswasser auf Wattebausch abtupfen. Das sorgt für einen schönen Teint, und die Poren ziehen sich zusammen. Erst so ist Ihre Haut optimal auf die Gesichtspflege vorbereitet.

Entweder nun eincremen mit dem Mittel Ihrer Wahl, oder zuvor mit einem Serum oder einer Ampulle verwöhnen und dann eincremen.

Je nach Hauttyp ist auch ein Peeling einmal die Woche von Vorteil. Bei zu Rosacea (rote Äderchen) neigender Haut darf aber kein Peeling mit Schleifkörnchen gemacht werden, sondern nur ein Enzym-Peeling. Hier auch wieder zuerst reinigen, dann peelen, dann cremen.

Wir beraten Sie hierzu natürlich gerne. Sprechen Sie uns an oder senden Sie uns eine Email. Die Kontaktdaten finden Sie hier auf unserer Blog Seite oder unserem BOTANETICS Online Shop.