WIE KANN ICH MEINE HAUTPFLEGE AUF MICH ABSTIMMEN?

Zuerst mal sollte das Hautgefühl nach dem Eincremen angenehm sein. Ihre Haut sollte nicht klebrig oder fettig sein, sollte aber auch nicht spannen.

Optimal ist es, wenn Sie einen leichten seidigen Film auf der Haut verspüren und Ihre Haut weder fettig glänzt, noch unangenehm spannt oder Sie das Gefühl haben, ständig nachcremen zu müssen.

Ein gutes Pflegekonzept ist beispielsweise, im Sommer eine hydrierende Pflege als Basis zu verwenden. An heißen Tagen wird es für viele reichen, eine hydrierende Ampulle oder ein leichtes Serum wie z.b. unser Hyaluronserum aufzutragen.

Wenn Ihnen das zu wenig ist, arbeiten Sie am besten mit dem leichten Serum unter der  Tagespflege z.b. Gelcreme Soul by Annette. Tagsüber unbedingt einen guten Sonnenschutz verwenden!

Wenn Sie Pigmentflecken haben, meiden Sie direktes Sonnenlicht und tragen Sie an diesen Stellen einen Sunblocker auf (50+)

In der Nacht reicht oft auch eine gute Tagespflege. Bei trockener fettarmer Haut probieren Sie darunter eine regenerierende Ampulle oder z.b. unser Superfoodserum für fettarme Haut mit reichhaltigen Ölen. Über Nacht kann diese besonders gut wirken, und die Barriereschicht der Haut für den Tag stärken.

Im Winter ist oft reichhaltiger Schutz gefragt.  Wenn die Heizungsluft die Haut austrocknet, sollten Sie eine hydrierende Ampulle oder ein leichtes Serum wie z.b. unser Hyaluronserum verwenden und darüber eine etwas reichhaltigere Creme wie z.b. unsere 24/ Gesichtscreme.

Wenn Sie draußen unterwegs sind und es ist richtig kalt, unbedingt eine fettreiche Creme auftragen, damit es nicht zu Hautschäden oder Erfrierungen kommt.